Corona | Flughäfen | Luftverkehr | weep

Deutscher Luftverkehr weiter am Boden

Nach Zahlen des Flughafenverband ADV befindet sich der deutsche Luftverkehr auf einem neuen Tiefpunkt. Im Februar 2021 wurden lediglich acht Prozent der Passagiere des Vergleichsmonat 2019 gezählt. Das Angebot an Flugverbindungen wird entsprechend reduziert und beträgt lediglich noch 14 Prozent des Jahres 2019.https://www.adv.aero/aktuelle-verkehrszahlen/

Paris: Flughafenausbau gestoppt
Europa | Flughäfen | Frankreich

Paris: Flughafenausbau gestoppt

„Die Regierung hat die Flughafengesellschaft aufgefordert, das obsolete und nicht länger in Einklang mit der Umweltpolitik stehende Projekt aufzugeben“, teilte die französische Ministerin für ökologischen Umbau, Barbara Pompii, mit. Der Klimaschutz und die Corona-Krise haben die Pläne zum Ausbau des Flughafens Paris Charles de Gaulle zunichte gemacht. Auf dem Pariser Hauptflughafen war der Bau eines…

Milliardenkrise Luftverkehr – BER Hauptstadtflughafen braucht Geld
Flughäfen

Milliardenkrise Luftverkehr – BER Hauptstadtflughafen braucht Geld

Mit fast 10 Jahren Verspätung hat am 31. Oktober 2020 mitten in der Corona-Pandemie der neue Berliner Hauptstadtflughafen BER seinen Betrieb aufgenommen. Der ausgesetzte Flugbetrieb in der Corona-Zeit macht dem Flughafen finanziell schwer zu schaffen. Aktuell hat das Unternehmen BER mehr als 4,5 Milliarden Euro Schulden. Alleine für Zins- und Tilgungsleistungen müssen jährlich 180 Millionen…

Flughafen Hamburg: Vorwärts in die Vergangenheit!
Corona | Flughäfen | Pressemitteilung

Flughafen Hamburg: Vorwärts in die Vergangenheit!

Bleibt die Stadt Hamburg auf mehr als 150 Millionen Euro Corona-Verlusten alleine sitzen? Was steht im Geheimvertrag der Gesellschafter? Zahlt am Ende der Hamburger Steuerzahler die Zeche alleine! Ende einer Erfolgsspirale: Von den für 2020 erwarteten 17,5 Millionen Passagieren bleiben für dieses Jahr voraussichtlich acht Millionen übrig. Corona hat während des Lockdown die Verkehrsleistung am…

Forderungskatalog: Neue Wege im Luftverkehr für Hamburg
BUND | Corona | Flughäfen | Klimakrise

Forderungskatalog: Neue Wege im Luftverkehr für Hamburg

BUND fordert Ausbaustopp und Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Schiene Der Flugverkehr ist wegen der Corona-Pandemie weltweit beinahe zusammengebrochen. Aktuelle Studien gehen außerdem von einer sehr langsamen Erholung der Luftverkehrswirtschaft aus. Vor diesem Hintergrund und den anstehenden Koalitionsverhandlungen mahnt der BUND Hamburg, diese Krise als Chance für einen Neuanfang zu begreifen und hat einen Forderungskatalog vorgelegt. Die…

Ferienstart am Flughafen: Belastungen übersteigen das Erträgliche
Flughäfen | Pressemitteilung

Ferienstart am Flughafen: Belastungen übersteigen das Erträgliche

Am Mittwoch beginnen die Sommerferien in Hamburg. In den kommenden Tagen werden rund 145.000 Menschen die Stadt mit dem Flugzeug verlassen. Zum Einsatz kommen dabei über 1.000 Flugzeuge. Während die Einen sorglos in den Urlaub starten, müssen die Anderen die unerträglichen Belastungen durch Lärm und Luftschadstoffe ertragen.  Die Menschen in den An- und Abflugschneisen in…

Millionenschaden durch Flughafenbetrieb – Gewinne auf Kosten der Gesundheit der Anwohner
Flughäfen | Pressemitteilung

Millionenschaden durch Flughafenbetrieb – Gewinne auf Kosten der Gesundheit der Anwohner

Der Initiativkreis Klima- und Fluglärmschutz im Luftverkehr ist ein Zusammenschluss von Bürgerinitiativen und Vereinen aus Hamburg und Schleswig-Holstein, die dem Fluglärm – verursacht durch den Betrieb des innerstädtisch gelegenen Hamburger Verkehrsflughafens – den Kampf angesagt haben.  Zum 22. Tag gegen den Lärm – International Noise Awareness Day (www.tag-gegen-laerm.de), der am Mittwoch, den 24. April 2019…