Der Luftverkehr wird sein Klimaziel verfehlen
Frankreich | Klimakrise | Luftverkehr

Der Luftverkehr wird sein Klimaziel verfehlen

Radikale Maßnahmen: Verbot von Flugverbindungen mit einer Reisedauer von weniger als 4,5 Stunden, wenn es alternative Zugverbindungen gibt. Ein Flugkonto für eine quotierte Anzahl von Flugstunden. Eine progressiv ansteigende Steuer, gemessen an der Häufigkeit von Reisen und der zurückgelegten Strecke. Nur einige Beispiele der Forderungen, um die Auswirkungen der französischen Luftfahrt auf die globale Erwärmung bis 2050 deutlich zu verringern.

Paris: Flughafenausbau gestoppt
Europa | Flughäfen | Frankreich

Paris: Flughafenausbau gestoppt

„Die Regierung hat die Flughafengesellschaft aufgefordert, das obsolete und nicht länger in Einklang mit der Umweltpolitik stehende Projekt aufzugeben“, teilte die französische Ministerin für ökologischen Umbau, Barbara Pompii, mit. Der Klimaschutz und die Corona-Krise haben die Pläne zum Ausbau des Flughafens Paris Charles de Gaulle zunichte gemacht. Auf dem Pariser Hauptflughafen war der Bau eines…

Regierung gibt grünes Licht für Klimaschutzgesetz – unter anderem Verbot von Kurzstreckenflügen
Europa | Frankreich

Regierung gibt grünes Licht für Klimaschutzgesetz – unter anderem Verbot von Kurzstreckenflügen

In Frankreich sollen bestimmte Kurzstreckenflüge in Zukunft verboten sein.  Das ist Teil eines Gesetzes zum Klimaschutz, welches das Kabinett heute auf den Weg gebracht hat. Demnach sind Flüge untersagt, wenn eine Zugalternative existiert, deren Fahrtzeit nicht länger als zweieinhalb Stunden beträgt. Der Entwurf regelt außerdem das Verbot beheizter Außenterrassen etwa von Restaurants oder weitere Beschränkungen…